Wolfgang Geiling, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Dipl.Pädagoge (Univ.), Systemischer Familientherapeut (DGSF), Supervisor (DGSv-anerkannt), Coaching, Seminare

Berufliche Vita von Wolfgang Geiling

Wolfgang Geiling wurde 1969 in Nürnberg geboren.

Wissenschaftliche Ausbildung
1993 - 1998 Diplom-Sozialpädagoge (FH)
Fachbereich Soziale Arbeit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Studienschwerpunkt: Familienhilfen
1998 - 2002 Diplom-Pädagoge (Univ.)
Erziehungswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Studienschwerpunkte: Sozialpädagogik, Frühpädagogik
Berufliche Tätigkeiten
seit 1998 Verschiedene Tätigkeiten in der ambulanten Jugendhilfe
2002 - 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Soziale Arbeit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Entwicklung von zwei Lehrangeboten für die Virtuelle Hochschule Bayern (www.vhb.org)
seit 2005 Regelmäßige Lehraufträge im universitären und im Hochschulbereich zu Themen aus den Bereichen Jugendhilfe, Systemische Beratung, Case-Management, Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe (Fachbereich Soziale Arbeit und erziehungswissenschaftliche Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Fachhochschule Coburg), Alice-Salomon-Hochschule Berlin)
seit 2004 Tätigkeit als Supervisor/ Coach/ Fortbildungsleiter (Fortbildungsworkshops auch für das praxis institut für systemische beratung, www.praxis-institut.de)
2006 - 2011 Leiter des Bereichs Schulbezogene Jugendhilfe beim Verein Innovative Sozialarbeit e.V. Bamberg (www.iso-ev.de) (u.a. „Jugendsozialarbeit an Schulen“ und „Schulverweigerung – Die 2. Chance“)
Beim Verein Innovative Sozialarbeit e.V. in Funktion als „Erfahrene Fachkraft nach § 8a SGB VIII“  zur Einschätzung und Intervention bei Gefährdung des Kindeswohls
seit 2010 Mitarbeiter als Trainer für das systemische Planspiel „Das Kompetenzspiel“ am Coburger Institut für systemische Konzepte (www.ciskon.de/kompetenzspiel.html)
seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialpädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Sonstige fachliche Aktivitäten
2008/2009 Organisation und Durchführung von zwei Fachtagungen zum Thema "Soziale Arbeit und Schule" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg für den Verein Innovative Sozialarbeit e.V. (www.dgssa.de) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Systemische Soziale Arbeit, der Regierung von Oberfranken und dem Bamberger Zentrum für Lehrerbildung (www.uni-bamberg.de/bazl) mit jeweils rund 190 Teilnehmer/innen.
Fort- und Weiterbildungen (Auswahl)
1999 - 2001 Systemisches Arbeiten in sozialen und pädagogischen Berufsfeldern
2003 Sozialpädagogische Arbeit mit Menschen mit traumatischen Störungen
2005 Ressourcensuche im sozialen Raum
2006 Videounterstützte Arbeit in der Erziehungshilfe (nach der "Marte Meo Methode")
2003 - 2005 Systemische Familientherapie; Abschluss ist anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)
2008 Angststörungen im Kindes- und Jugendalter
2008 Kooperation in Zwangs- und Kontrollkontexten
2006 - 2009 Supervision am Evangelischen Zentralinstitut für Familienberatung Berlin (EZI); Abschluss ist anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSV)
2012 – 2013 train the trainer: Systemisch lehren lernen

Eine Aufstellung der Veröffentlichungen von Wolfgang Geiling finden Sie » hier